3 Tagesseminar mit Ina und Thomas Baumann in Alpenrod / Westerwald

Aggressiver Hund!? Was nun??
Vom Umgang mit aggressiven Verhaltensweisen bei bissigen Hunden, Abgrenzung nicht angemessener gegenüber tolerierbarer Aggression.

Mo./Di./Mi. 20.06.-22.06.2022 Teilnahme aktiv: 270,- € passiv: 250,- € (inkl. MwSt)

Ein Theorie- und Praxis-Seminar, das neben den
Haltern von Hunden vor allem auch Hundetrainer
und Verhaltensberater anspricht.
Die Teilnehmer des Seminars werden im Rahmen
einer eingehenden theoretischen Schulung mit
dem körper- und lautsprachlichen Repertoire
aggressiver Hunde vertraut gemacht. Im Anschluss erfolgen praxisorientierte Verhaltensbeurteilungen unter Einbeziehung der teilnehmenden Vierbeiner. Nach einer analytischen
Nachbereitung der dabei erfolgten Videoaufnahmen werden individuell abgestimmte
Trainingseinheiten absolviert.
Schwerpunkte sind dabei insbesondere die Möglichkeiten einer sozialen Einflussnahme des betreuenden Hundebesitzers. Dies unter der Zielsetzung einer mittel- und langfristigen Verhaltensstabilisierung. Wann sollte nicht und wann muss(!) bei aggressiven Verhaltensweisen regulierend eingegriffen
werden. Ein pauschales Ignorieren kann genauso eskalationsfördernde wirken, wie ein generelles Blockieren von Aggressionen.
Eventuell vorliegende gesundheitliche Probleme (tiermedizinisch) sind vor(!) einer Teilnahme beim
jeweiligen Veranstalter anzuzeigen. Maulkorbgewöhnung vor einer Teilnahme erforderlich.

THEMEN
➢ Genetische, rassespezifische Dispositionen
➢ Gesundheitliche Störungen, Schmerzen
➢ Soziale Stressoren: inner-, zwischenartlich
➢ „Angstfaktor“ der Aggression
➢ „Lustfaktor“ der Aggression
➢ Beißhemmung: Dichtung und Wahrheit
➢ Der „gewaltige“ Unterschied:
➢ OPERANTE Aggression
➢ EMOTIONALE Aggression
➢ Umgangsstrategien, -methoden, Hilfsmittel

Referent:
Der Verhaltensexperte Thomas Baumann ist Autor mehrerer Fachbücher und seit vielen Jahren speialisiert im Umgang mit schwierigen Hunden. Seine leidenschaft gehört dabei analytischen Komplexen, die sich sowohl auf das Konfliktverhalten des Hundes, als auch auf die jeweilige Mensch-hund-beziehung beziehen. Zusammen mit seiner Frau Ina gründete Thomas Baaumann die Tierschutzorganisation Dogworld Stiftung