3 Tagesseminar mit Ina und Thomas Baumann im Hundezentrum Alpenrod

„Im Dutzend bissiger – kleine und große Probleme in der Mehrhundehaltung – „

Mo./Di./Mi. 12.06.-14.06.2023 Kosten: aktive Teilnahme (ab 2 Hunden möglich) 330,- € / passive Teilnahme: 290,- € (inkl. 19% MwSt.)

PROBLEME
– Eingliederungsgrundsätze
– Eingliederungsprobleme
– Hormonelle Probleme
– Rangordnungsprobleme
– Ressourcenprobleme
– Synergie-Effekte
– Stimmungsübertragungen
– Soziale Unterdrückung
– Soziale Überforderung
– Krisen- und Konfliktmanagement

LÖSUNGEN
Gruppenmechanismen aus Sicht der Praxis
Optimierung der sozialen Eingliederung
Erkennen körper- und lautsprachlicher Anzeichen
Erkennen latenter (verborgener) Stimmungsmerkmale
Kompetentes Ressourcen-Management
Koordinieren und Manipulieren sozialer Strukturen
Erste Hilfe bei Deeskalation in der Gruppe
Konflikt-Management bei Spaziergängen

Inhaltliche Schwerpunkte für das Praxis-Seminar mit Thomas und Ina Baumann:
Das rasant ansteigende Bedürfnis zur Haltung von zwei und mehr Hunden kann als kompensierender, gesellschaftlicher Ausgleich für immer kleiner werdende Menschenfamilien angesehen werden. Doch wer sich mit der Eingliederung von zwei oder mehr Hunden in eine soziale Gruppe befasst, stellt häufig fest, dass es unerwartet auftretende Spannungen und Probleme geben kann, die mit einem lapidaren „das machen die schon unter sich aus“, nicht lösbar sind.

Soziales Management des Zweibeiners ist dann gefragt, doch das erweist sich in vielen Fällen schwieriger als gedacht. 
Thomas und Ina Baumann gehen der Kompliziertheit von sozialem Management erläuternd und vor allem detailliert auf den Grund. 
Es erfolgen neben Anamnesen analytische Praxis-Beurteilungen und Vermittlung von Lösungsansätzen durch praktische Übungen.
Ein innovatives Seminar, das neben den betroffenen Hundehaltern vor allem auch Hundetrainer und Verhaltensberater anspricht.

Referent:
Der Verhaltensexperte Thomas Baumann ist Autor mehrerer Fachbücher und seit vielen Jahren
spezialisiert im Umgang mit schwierigen Hunden. Seine Leidenschaft gehört dabei analytischen
Komplexen, die sich sowohl auf das Konfliktverhalten des Hundes, als auch auf die jeweilige
Mensch-hund-beziehung beziehen. Zusammen mit seiner Frau Ina gründete Thomas Baumann die
Tierschutzorganisation Dogworld Stiftung