Tagesseminar mit Dr. Udo Ganslosser in Düsseldorf

Funktionskreis Jagdverhalten

Sa. 06.08.2022 10:00 Uhr – 17:00 Uhr Teilnahme: 110,- €

Um Probleme mit unangemessenem und z.T. schwer kontrollierbarem Verhalten aus diesem Funktionskreis zu  verstehen, dürfen wir nicht nur auf Hund versus Hase blicken.

Auch vieles was als sog. Mobbing gilt ist Jagd auf Pseudohasen, und gerade unerwünschtes Hüteverhalten gegenüber Radfahrer/innen, Kindern auf Skateboards oder Familienmitgliedern beim Weggehen wird als Aggression fehlinterpretiert.

Traditionelle ethologische Konzepte wie Reizsummation, überoptimale Attrappen etc können uns erklären warum viele gefährliche Hunde nicht aggressiv sind, warum es keinen Jagdtrieb gibt, und mit neueren Erkenntnissen von Verhaltensökologie und Neurobiologie verstehen wir warum Jagen keine Aggression ist und warum symbolische Jagd mit dem Hund nicht als Bindungsstärkung durchgehen kann.

Referent:
Dr. Udo Ganslosser, Priv.Doz. für Zoologie am Zool Institut und Museum der Univ. Greifswald und Lehrbeauftragter am Phylogenetischen Museum und am Institut für Spezielle Zoologie der Universität Jena, führt regelmäßig Kurse in Verhaltens- und Tiergartenbiologie durch sowie Gastvorlesungen an anderen Instituten durch, übernimmt Beratungstätigkeiten für Zoos, Tierparks und Tierheime, Fortbildungsveranstaltungen und Publikationsbetreuung. Dr. Ganslosser ist bekannt für seine äußerst kompetenten und unterhaltsamen Vorträge.