online Vortrag mit Normen Mrozinski

„Beziehung zwischen Hund und Halter – wenn Trainingsmethoden an ihre Grenzen kommen“

Do. 10.02.2022 19:00 – 21:30 Uhr

Teilnahme: 35,- € (inkl. 19 % MwSt.)

Wenn es darum geht, dem (jungen) Hund etwas neues beizubringen, ist es sinnvoll, sich die Mechanismen klassischer und operanter Konditionierung zunutze zu machen.
Aber spätestens dann, wenn Hunde unerwünschtes Verhalten zeigen, kommt das klassische Hundetraining schnell an seine Grenzen. Die Hunde lernen, Lücken zu finden und sich durchzusetzen oder „funktionieren“ nur, wenn der Mensch vor dem Hund erkennt, dass es zu einer kritischen Situation kommt.

Viele der Hunde, die ich im Tierheim kennenlerne, kennen jede Menge Tricks und Künststückchen, beherrschen jedoch nicht die Grundlagen sozialen Umgangs.

Das ist schade, denn wenn uns ein Haustier zur sozialen Auseinandersetzung einlädt, dann der Hund.

In diesem online Vortrag geht es um Hundeerziehung und -training  jenseits von Konditionierung, Leckerchen, Clicker und Co.

Im Fokus steht die Beziehung zwischen Mensch und Hund; die Lust, sich auf sein Gegenüber einzulassen, das Leben zu teilen und Konflikte anzunehmen und zu lösen.

Das Prinzip ist verblüffend einfach. Wenn wir verstehen, dass unsere Hunde so intelligent und eigenständig sind, dass sie eigene Ideen entwickeln und eigene Ziele durchsetzen können, finden wir auch Antworten auf die Frage, wie wir in bestimmten Situationen reagieren sollen.

Und wenn wir in der Lage sind, für unsere Hunde ernstzunehmende und verlässliche Sozialpartner zu sein, dann haben wir schon die Lösung für eine Vielzahl von möglichen Problemen gefunden.

Referent:
Normen Mrozinski ist als zertifizierter Hundetrainer nach den Richtlinien der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und als Dozent, Autor für Fachzeitschriften, Sachbuchautor („Hütehunde als Begleiter“ und „Aggressionsverhalten beim Hund“) und Blogger tätig und lebt in Norddeutschland.

Als passionierter Hobbyschäfer gilt seine besondere Vorliebe den Hüte- und Treibhunden. 
Als langjähriger Vorsitzender eines Tierschutzvereins setzt er sich zudem für beißvorfällig gewordene Hunde ein.