JULI

Anerkennung bei den Tierärztekammern Niedersachsen und Schleswig Holstein als Fortbildung für zertifizierte Hundetrainer beantragt

Tagesseminar mit Dr. Udo Ganslosser und Gerd Leder in Düsseldorf
 
WELCHER HUND FÜR WEN? 
Auswahlkriterien aus Sicht eines Verhaltensbiologen und eines Hunderasse-Experten/Hundetrainers  
– Welpe oder erwachsener Hund?
– Designerdog, Jagdhund, Hütehund, Retriever, etc?
– Tierheim / Ausland / Hobbyzucht / Züchter?
– Was ist denn wirklich wichtig bei der Wahl des Hundes und was muss ich bei der Erziehung beachten?
 
 
Sonntag, 7.Juli 2019 von 9.30 – 16.30 Uhr
Teilnahme 95,- €
 
 
PD Dr Udo Ganslosser wird die Thematik jeweils aus den Blickwinkeln eines Verhaltensbiologen einleiten, und mit wissenschaftlich gestützten Daten zur Genetik, Verhaltensstudien und -statistiken, Physiologie und Stoffwechsel, Sinnesphysiologie ergänzen
 
Gerd Leder wird dann aus der Sicht eines Hunderassenexperten und des erfahrenen Praktikers anwendungsbezogene Aspekte besprechen. 
 
Folgende Themen sollen behandelt werden
 
Soll ich mir einen Designerdog wie z.b. Labradoodle, Goldendoodle, Pudel-Mops, Wäller u.v.m oder vielleicht doch einen Jagdhund (Weimeraner und Co.) oder etwa einen Hütehund (Bordercollie und Co.), oder gar eine, als Familienhund beschriebene, Retrieverart, oder einen Herdenschutzhund oder einen Hund aus dem Tierheim / Ausland / Hobbyzucht / Listenhund, oder, oder, oder holen? 
 
Soll es ein Welpe oder ein erwachsener Hund sein? 
 
Ist der Hund aus Ungarn wirklich ein Goldenretriever Mix oder vielleicht doch ein reinrassiger ein Kuvasz? 
 
Ist der Straßenhund aus Griechenland wirklich ein Aussie-Mix? 
 
Wie ist das denn, wenn der überbeschäftigte Hund auf einmal nicht mehr beschäftigt wird. 
Oder der Hund der Beschäftigung/Auslastung möchte nichts in dieser Richtung bekommt?
 
 
Um diese Fragen geht es:
 
– Welcher Hund passt denn zu mir/uns?
– Welche Kriterien soll denn der Familienhund erfüllen? / Gibt es die Rasse Familienhund eigentlich?
– Warum machen die einen Hunde Probleme, die anderen nicht und warum klappt es mit DEM HUND beim Nachbarn und bei mir/uns nicht?
– Gibt es den gefährlichen/ ungefährlichen Hund?
– Was ist denn wirklich wichtig bei der Wahl des Hundes?
– Was muss ich denn bei der Erziehung beachten?
– welche Auswahlkriterien?: Showlinie/Leistungszucht/Hobbyzucht/Straßenhund/Tötungsstation/Tierheim?
 
Warum es oft besser ist die Finger vom Hund seiner Wahl zu lassen wird vom Hunderassenexperten Gerd Leder und dem Verhaltensbiologen kritisch, fachlich und mit einer Portion Ironie dargelegt
 
 
 
REFERENTEN:
 
Dr. Udo Gansloßer,  Priv.Doz. für Zoologie am Zool Institut und Museum der Univ. Greifswald und Lehrbeauftragter am Phylogenetischen Museum und am Institut für Spezielle Zoologie der Universität Jena, führt regelmäßig Kurse in Verhaltens- und Tiergartenbiologie durch sowie Gastvorlesungen an anderen Instituten durch, übernimmt Beratungstätigkeiten für Zoos, Tierparks und Tierheime, Fortbildungsveranstaltungen und Publikationsbetreuung. Dr. Ganslosser ist bekannt für seine äußerst kompetenten und unterhaltsamen Vorträge.
 
Gerd Leder, gehörte nach seinem Studium der Geografie zum Mitarbeiterstamm von Dr. Erik Zimen und gilt als ausgewiesener Experte hinsichtlich der Entstehung und Verbreitung unserer Haushundrassen und ihren Ursprüngen.
Seit 2009 ist er zertifizierter Hundetrainer, er hält Vorträge und Seminare und betreibt seit 2000 eine Hundeschule. Nicht nur seine offene und unkomplizierte Art, sondern auch sein großer Wissensschatz, den  an die ZuhörerInnen weiter gibt, machen die Veranstaltungen mit ihm zu einem Erlebnis.
ANMELDUNG:
bitte Thema / Referent angeben

zur Vermeidung von Spam:
Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sieden Sternaus.