MAI

2-Tagesseminar mit Ina und Thomas Baumann in Willich / Düsseldorf
 
Es läuft nicht immer rund
Ecken und Kanten in der Mensch-Hund-Beziehung

Optimierung sozialer Strukturen zwischen Mensch und Hund in erzieherischer, ausbilderischer und therapeutischer Praxis
 
Do., 28. Mai 2020 von 10 – 18 Uhr
Freitag, 29. Mai von 10 – 16 Uhr
 
Teilnahme aktiv mit Hund: 215,- € / Teilnahme ohne Hund 170,- € (incl. 19 % MwSt)
 
Einzigartig und somit individuell ist jede Mensch- Hund-Beziehung von zahllosen Faktoren geprägt, die in ihrem Ganzen eine fingerabdruckgleiche Symbiose ergibt. Soziale Bindung ist ein Kernelement der Beziehung und Bindung ist ja auch beim Umgang mit Hunden in aller Munde.
Sozialwissenschaftler, Psychologen, Biologen und Hundetrainer operieren mit dem Begriff Bindung und definieren die Bindung dabei nicht immer einheitlich. Provokativ werfen Fachleute in den Raum, im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund sei eine lose Beziehung ohne intensive Bindungs-Strukturen  gesünder und glücklich machender, als eine feste Beziehung, die intensive Bindungs-Elemente enthält. Andere wiederum sehen eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung ausschließlich dann gegeben, wenn nur auf eine möglichst intensive Bindung geachtet würde.
 
THEMEN
  • Beziehungs-Regeln
  • Sender-Empfänger-Irrtümer
  • Innenfokus / Außenfokus
  • Distanz schafft Bindung!?
  • Wachstum erfordert Veränderung
  • LECKERLI: soziale Brücke / sozialer Killer  Bedeutung von Konsequenz und Zwängen
  • Auslastung und Beschäftigung
  • Krisen- und Konfliktmanagement

In der Praxis stellt sich für Hundetrainer und Verhaltensberater immer wieder die Frage, wie intensiv sich ein Zweibeiner um einen sozialen Bindungsaufbau bei seinem Hund kümmern sollte.
  • Wie wichtig ist eigentlich Bindung? 
  • Kann eine Beziehung auch ohne Bindung gut funktionieren? 
  • Wie lässt sich eine soziale Bindung intensivieren und 
  • gibt es auch Möglichkeiten und Wege bei einem Zuviel an sozialer Bindung, diese zu lockern oder gar gänzlich zu lösen?
  • Wo liegen die Vor- und Nachteile in dem Bemühen, die soziale Bindung aufzubauen?
 
Jede Menge Fragen, deren grundlegende Beantwortung im Fokus der Referenten Thomas und Ina Baumann, sowohl im Vortrag, als auch im Seminar, zu hören und zu sehen sein wird. 
 
Referent
Der Verhaltensexperte Thomas Baumann ist Autor mehrerer Fachbücher und seit vielen Jahren speialisiert im Umgang mit schwierigen Hunden. Seine leidenschaft gehört dabei analytischen Komplexen, die sich sowohl auf das Konfliktverhalten des Hundes, als auch auf die jeweilige Mensch-hund-beziehung beziehen. Zusammen mit seiner Frau Ina gründete Thomas Baaumann die Tierschutzorganisation Dogworld Stiftung 
 
ANMELDUNG:
bitte Thema / Referent angeben

zur Vermeidung von Spam:
Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Herz aus.